Weiterbildung

First-Level-Support

Das Modul vermittelt IT-Kompetenzen im First-Level-Support, z. B. zur Einrichtung von Arbeitsplatz-PCs, Installation von Hard-/Software, zur Herstellung einfacher Netzwerkverbindungen, zur Fehlersuche/-behebung sowie für grundlegende Supportaufgaben in der Benutzerbetreuung. Die vermittelten Inhalte werden am Ende des Moduls in Form einer internen, praktischen Prüfung abgefragt und bewertet.

First-Level-Support

Unterstützen Sie Mitarbeiter*innen am Arbeitsplatz durch First-Level-Support oder legen Sie die Basis für die Erweiterung Ihrer Expertise!

Inhalt

Computer-Hardware erkennen

  • Computertypen unterscheiden
  • interne Komponenten erkennen
  • gängige Anschlüsse und Steckverbindungen
  • gängige Peripheriegeräte

Software-Kenntnisse

  • Vergleich der Funktionen und Merkmale gängiger Betriebssysteme
  • Kenntnis von Anwenderprogrammen

Einrichten eines Arbeitsplatzrechners

  • Hardware anschließen
  • Installation und Konfiguration von Betriebssystemen
  • Installation und Konfiguration von Programmen
  • Bedienungshilfen konfigurieren

Netzwerkzugang konfigurieren

  • Netzwerkverbindungen
  • Installation und Konfiguration eines Routers
  • Netzwerke und alternative Technologien
  • Methoden zum Teilen und Speichern von Daten

Dateien, Ordner und Programme

  • Dateien erstellen
  • Navigation in der Dateistruktur
  • Dateien und Ordner verwalten
  • Dateien komprimieren und entpacken
  • Screenshots erstellen

Tablets und Smartphones konfigurieren

  • Konfiguration von Smartphones und Tablets
  • Smartphones und Tablets verwenden

Sicherheit

  • Erkennung von Sicherheitsbedrohungen
  • bewährte Sicherheitsmaßnahmen
  • sicheres Surfen im Internet

First-Level-Support

  • Umweltschutz und Sicherheitskonzepte
  • Backups und Datenwiederherstellung
  • Verwaltung von Software
  • Supportmaßnahmen beim Benutzer

Vorkenntnisse

Die Teilnehmer*innen sollen Vorkenntnisse in der Handhabung von Personal Computern (PC) haben, insbesondere im Bereich der Hardware und der Nutzung von Betriebssystemen und Anwendungen. Gute Englischkenntnisse sind ebenfalls von Vorteil oder können durch die Module im Bereich "Technisches Englisch" ausgebaut werden.

Zielgruppe

  • Personen ohne abgeschlossene Ausbildung in IT-Berufen, die in den IT-Bereich einsteigen wollen
  • Personen mit (Fach-)Hochschulstudium nicht-technischer Fakultäten, die in den IT-Bereich einsteigen wollen


Zertifikate
- Trägerzertifikat

Partner