Weiterbildung

Grundlagen kaufmännischen Handelns

Das Modul dient der Vermittlung von grundlegenden kaufmännischen Kenntnissen, insbesondere zur kaufmännischen Terminologie, zu kaufmännischem Schriftverkehr sowie kaufmännischen Rechenoperationen und Kalkulationen. Die Inhalte werden am Ende des Moduls in Form einer internen, schriftlichen Abschlussprüfung abgefragt und bewertet.


Inhalt

Allgemeine kaufmännische Fachterminologie

  • Begriffsabgrenzung:
    • Betrieb
    • Güter
    • Ökonomie
  • Ziele des Wirtschaftens

Unternehmensformen

  • Betriebstypologie
  • Übersicht über die gängigen Gesellschaftsformen

Produktionsfaktoren

  • Werkstoffe und Betriebsmittel
  • Roh-/Hilfs-/Betriebsstoffe
  • Arbeit/Personal

Betriebsorganisation

  • Strukturen der Organisation
  • formale Elemente und Strukturvariablen der Aufbauorganisation
  • Ablauforganisation

Ausgewählte betriebliche Organisationseinheiten

  • Warenwirtschaft
  • Personalwirtschaft
  • Rechnungswesen

Steuern und Recht

  • Vertragsrecht
  • Verjährung
  • Anfechtbarkeit, Nichtigkeit
  • Vorsteuer und Umsatzsteuer

Fachrechnen

  • Grundrechenarten in kaufmännischen Kontexten
  • Kaufmännische Kalkulation (Dreisatz, Prozentrechnung, Verteilungsrechnung)
  • Finanzmathematik (Zins- und Währungsrechnung)

Zielgruppe

  • Personen, die grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse für ihre zukünftige Tätigkeit benötigen
  • Personen ohne qualifizierte kaufmännische Ausbildung


Dieses Kursangebot ist auch Bestandteil des
KKC - Kaufmännisches KompetenzCenter

Zertifikate
- Trägerzertifikat