Weiterbildung

Linux Administrator (LPIC 1)

Das Modul vermittelt das Wissen und die Fähigkeiten für die Zertifizierung zum "Linux Administrator (LPIC 1)" anhand von Schulungsunterlagen und praktischen Projektarbeiten in unserem IT-Labor. Die vermittelten Inhalte werden am Ende des Moduls im Rahmen der beiden Teilprüfungen LPI 101 und LPI 102 abgefragt und bewertet.

IT-Profi

Werden Sie zum IT-Profi mit einer Linux Administrator (LPIC 1)-Zertifizierung. Mit der Linux Administrator (LPIC 1)-Zertifizierung schaffen Sie den Einstieg ins weltweit anerkannte Linux-Zertifizierungsprogramm!

Inhalt

Modul 1 (LPI 101)

  • Hardware und Systemarchitektur (BIOS, Hardware, Konfiguration)
  • Linux Installation (Partitionierung, Bootmanager)
  • Package Management (rpm, deb, tar.gz, shared libraries)
  • GNU& Unix-Befehle (grundlegende Befehle, Arbeiten mit der bash, Dateimanagement, Prozessmanagement)
  • Devices (Erzeugen von Partitionen und Dateisystemen, Erzeugen von Devices)
  • Linux-Dateisysteme (Zugriffskontrolle (chmod, chattr)
  • Filesystem Hierarchy Standard
  • Erzeugen von Partitionen und Dateisystemen (Installation und Konfi-guration von XFree86 und Windowsmanager)

Modul 2 (LPI 102)

  • Der Linux Kernel (Kernelmodule, Konfiguration und Installation des Kernels)
  • Booten, Initialisierung, Shutdown, Runlevels (Booten des Systems, Ändern der Runleveleinstellungen)
  • Drucken unter GNU/Linux (Installation, Konfiguration und Verwaltung von Druckern und (entfernten) Druckerwarteschlangen)
  • Dokumentation (Benutzen, Verwalten und Finden von Dokumentation über GNU/Linux)
  • Shell, Scripting, Programmieren und Kompilieren (Anpassen und Schreiben einfacher Scripts)
  • Administrative Tätigkeiten (Benutzer- und Gruppenverwaltung, Systemlogs, Automatisierung, Datensicherungsstrategien
  • Netzwerkgrundlagen/-dienste unter GNU/Linux (Einrichten von TCP/IP, Routing, Konfiguration von xinetd, sendmail, apache, BIND, Samba, NFS und SSH)
  • Sicherheit (Durchführung von sicherheitsadministrativen Tätigkeiten, Grundabsicherung von Rechnern, Absicherung von Rechnern auf Benutzerebene)

Voraussetzungen

Für das Modul sind gute IT-Kenntnisse im Bereich von Netzwerktechnologien und ‑protokollen von Vorteil. Außerdem sind gute Englischkenntnisse erforderlich.

Zielgruppe

  • Personen mit abgeschlossener Ausbildung in IT-Berufen, die künftig in der Systemadministration tätig werden und ihre Kenntnisse durch eine anerkannte Zertifizierung belegen wollen
  • Personen mit (Fach-)Hochschulstudium in naturwissenschaftlichen Fächern, die künftig in der Systemadministration tätig werden und ihre Kenntnisse durch eine anerkannte Zertifizierung belegen wollen
  • Personen ohne abgeschlossene Ausbildung / Studienabbrecher*innen, die gute IT-Kenntnisse mitbringen, künftig in der Systemadministration tätig werden und ihre Kenntnisse durch eine anerkannte Zertifizierung belegen wollen


Zertifikate
- Trägerzertifikat
- Linux Administrator

Partner