Weiterbildung

Rechnungswesen 4 - Controlling

Das Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Finanz- und Anlagebuchhaltung und des Controllings. Die Inhalte werden am Ende des Moduls in Form einer internen, schriftlichen Abschlussprüfung abgefragt und bewertet.

Inhalt

I. Finanzbuchhaltung

  • Bedeutung der Finanzbuchhaltung für das Controlling
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung des Jahresabschlusses als Grundlage der Kosten- und Leistungsrechnung

II. Kosten-/Leistungsrechnung und Controlling

  • Teilgebiete des Rechnungswesens
  • Wichtige Begriffe des Rechnungswesens
  • Aufgaben der Kosten- und Leistungsrechnung
    Teilgebiete der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kostentheoretische Grundlagen
  • Kostenartenrechnung
  • Kostenträgerrechnung (Kalkulationsmethoden der Vollkosten- und Teilkostenrechnung)
  • Kostenstellenrechnung
  • Aufgaben und Funktionen des Controlling
  • Operatives Controlling (Kostenmanagement, Ertrags- und Beitragsrechnung, Investitionsmanagement)
  • Strategisches Controlling (Unternehmensanalyse: Bilanzanalyse, Anlagenintensität, Eigenkapitalquote, Cashflow, Liquidität und sonstige Kennzahlen; Umweltanalyse)

Voraussetzungen

Für das Modul sind gute Kenntnisse der Finanzbuchhaltung sowie Erfahrungen mit Branchensoftware von Vorteil.

Zielgruppe

  • Personen, die Kenntnisse in der Finanz- und Anlagenbuchhaltung sowie im Controlling benötigen
  • Personen mit qualifizierter kaufmännischer Ausbildung
  • Akademiker*innen mit beruflicher Perspektive in der qualifizierten kaufmännischen Sachbearbeitung

Dieses Kursangebot ist auch Bestandteil des
KKC - Kaufmännisches KompetenzCenter

Zertifikate
- Trägerzertifikat