Weiterbildung

TQCenter Lagerlogistik (Teilqualifikationen IHK) - Modul 3 Lagerung von Gütern

Das „TQCenter Lagerlogistik (TQCL)“ vermittelt berufstypische Fachkenntnissen aus der Lagerlogistik in Form anerkannter Teilqualifizierungen, die mit einer Kompetenzprüfung (IHK) enden und einen Teil der Berufsausbildung zum/zur Fachlagerist*in bzw. zur Fachkraft für Lagerlogistik umfassen und zertifizieren. Nach Absolvieren aller Bausteine ist die direkte Teilnahme an der Externenprüfung möglich.


Lager-Profi

Die Logistik ist zu einem Schlüsselfaktor in der gesamten Wirtschaft geworden und in allen Wirtschaftszweigen ist ein integrales Logistikmanagement sowie spezifisches Logistik Know-how erforderlich. Demzufolge steigen die Anforderungen an Mitarbeiter*innen im Logistikbereich, die administrative, planerische und dispositive Aufgaben ausführen. Der Bedarf an entsprechend ausgebildeten Lager-Profis in allen Wirtschaftszweigen steigt und stellt damit ein wachsendes Beschäftigungspotential - auch für Sie!

Verbessern Sie mit jedem Modul des TQCenters Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt! Wir beraten Sie gerne, welche Teilqualifikation für Ihren Einstieg in die Logistikwirtschaft optimal ist und wie es dann weitergehen kann.

Inhalt

Baustein 3 - Lagerung von Gütern (16 Wochen inkl. 8 Wochen Praktikum)

  • Übernahme von Gütern vom Wareneingang
  • Auszeichnen & Sortierung
  • Lager- & Verkaufseinheiten
  • Einsatz von Transport- & Fördermitteln
  • Vorschriften des Arbeits-, Gesundheits- & Umweltschutzes
  • Kontrolle von Lagerbeständen
  • Arbeiten zur Qualitäts- & Werterhaltung der gelagerten Güter
  • Branchensoftware in der Warenwirtschaft
  • Arbeiten im Team
  • Aufbau & Organisation des Ausbildungsbetriebes

Jede einzelne Teilqualifikation wird mit einer Kompetenzfeststellung durch die Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet (IHK) abgeschlossen. Die Reihenfolge, in der die Bausteine 1 bis 3 absolviert werden, ist flexibel. Nach dem Baustein 5 haben Sie die Möglichkeit, an der Externenprüfung der IHK teilzunehmen und den Berufsabschluss „Fachlagerist/-in (IHK)“ zu erwerben. Nach den Bausteinen 6 und 7 sowie einer gezielten Prüfungsvorbereitung können Sie im Rahmen der Externenprüfung auch den Berufsabschluss „Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)“ erhalten.

Alles ist möglich: vom gezielt absolvierten Einzelbaustein bis hin zum Abschluss des kompletten Ausbildungsberufes mit Externenprüfung!

Betriebliches Praktikum

Rund 1/3 der Qualifizierungsdauer (hier 8 Wochen) verbringen Sie in einem ausbildungsberechtigten Praktikumsbetrieb, um die berufstypischen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden.

Voraussetzungen

Für die Teilnahme sind der Nachweis über die gesundheitliche Eignung für das Führen von Flurförderzeugen (G25) sowie eine gute körperliche Belastbarkeit erforderlich. Die sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift ist von Vorteil.

Zielgruppe

  • Personen mit und ohne Berufsausbildung, die künftig im innerbetrieblichen Transport von Logistikunternehmen tätig sein wollen
  • Personen mit und ohne Berufserfahrung in der Lagerlogistik, die künftig im innerbetrieblichen Transport von Logistikunternehmen tätig sein wollen

Zertifikate
- Zertifikat der IHK Mittleres Ruhrgebiet
- Trägerzertifikat