Integration

Kompetenzen steigern, Perspektiven schaffen!

Beratung, Coaching, Vermittlung

Berufliche Integration

Je unterschiedlicher die Menschen ...

... desto vielfältiger sind die Wege in Beschäftigung: nicht jeder findet auf Anhieb die Arbeit, die sich für ihn gut und richtig anfühlt. Daher gibt es auch schon mal Unterbrechungen in der Beschäftigungszeit oder Umwege auf dem Karriereweg. Diese sind beispielsweise bedingt durch private Gründe, wie Fürsorgepflichten für die Familie, oder durch veraltete, fehlende bzw. in Deutschland nicht anerkannte Qualifikationen oder dadurch, dass man einfach nicht genau weiß, wie die eigenen Fähigkeiten zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt passen. Zugeschnitten auf Ihre aktuelle Lebenssituation unterstützen wir Sie mit den richtigen Förderprojekten dabei (wieder) Fuß zu fassen.

Ob kurz oder lang ...

... oder mit beruflichen Kenntnissen verküpft oder auch nicht. Gerne beraten wir Sie zu unseren Bildungsangeboten und stehen auch bei Fragen zur Teilnahme oder Finanzierung zur Verfügung - persönlich, unverbindlich und kostenfrei! Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter 0800 9618400.

Kursangebot Eingliederung

Sie sind schon länger raus aus dem Job, wollen aber endlich wieder arbeiten? Dann nutzen Sie das dreimonatige Vorbereitungsprogramm "Teilhabe am Arbeitsmarkt" für eine geförderte Beschäftigung. Durch individuelle Begleitung, Beratung, berufsbezogene Schulungen und Praktika kommen Sie wieder auf die Erfolgsspur. Starten Sie mit uns durch!

Sie haben es geschafft und eine geförderte Beschäftigung aufgenommen! Jetzt gilt es, den Berufsalltag zu meistern und auch das ganze "Drumherum" wie Haushalt, Familie, Finanzen etc. Damit dies gut gelingt, bietet Ihnen das Coaching während Ihrer geförderten Beschäftigung eine gute Hilfestellung. Wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Coach - damit es weiter gut läuft!

Hier steht Ihre individuelle Förderung im Zentrum: Ihre berufliche Situation sowie Ihre aktuellen Lebensumstände werden bei der Erarbeitung von Perspektiven zur Integration in Ausbildung oder Arbeit berücksichtigt. Liegen Stolpersteine im Weg, werden gemeinsam mit Ihnen Lösungsansätze erarbeitet - und Ihre vorhandenen Potentiale werden arbeitsmarktbezogen weiterentwickelt. Jetzt durchstarten!

Hier steht Ihre individuelle Förderung im Zentrum: Ihre berufliche Situation sowie Ihre aktuellen Lebensumstände werden bei der Erarbeitung von Perspektiven zur Integration in Ausbildung oder Arbeit berücksichtigt. Liegen Stolpersteine im Weg, werden gemeinsam mit Ihnen Lösungsansätze erarbeitet - und Ihre vorhandenen Potentiale werden arbeitsmarktbezogen weiterentwickelt. Jetzt durchstarten!

Sie arbeiten bereits in einem Minijob oder einer Teilzeitbeschäftigung? Mit unserem individuell auf Ihre Arbeitsbedingungen zugeschnittenen Förderprogramm "Job to Job" unterstützen wir Sie darin, das geringfügige Beschäftigungsverhältnis bzw. Ihre Teilzeittätigkeit auszubauen und sich so eine langfristige Perspektive auf dem Arbeitsmarkt zu sichern. Einfach mehr wollen!

Mit "in4you!" im Ausbildungsmarkt durchstarten - das ist das Ziel des Programms für junge Geflüchtete, gefördert durch die RAG Stiftung. Dabei vereint das Programm so wichtige Aspekte wie die Orientierung auf dem Ausbildungsmarkt, die Sprachförderung mit Zertifikat, den Erwerb des Hauptschulabschlusses (Klasse 9) sowie zahlreiche Aktivitäten zur Integration in Arbeit & Gesellschaft. Glück auf!

Entscheidend für Sie ...

... ist das richtige Programm zur beruflichen Integration: Daher arbeiten wir mit Ihnen sowohl individuell als auch in Gruppenstrukturen an folgenden Fragen:

  • Welche beruflichen Voraussetzungen, Erfahrungen, Fähigkeiten, Interessen & Talente bringe ich mit?
  • Kenne ich meine Talente und Fähigkeiten?
  • Reichen meine Sprachkenntnisse bereits für die berufliche Integration aus?
  • Wie ist mein bisheriger Berufsweg verlaufen?
  • Kann ich anerkannte Qualifikationen vorweisen?
  • Welche beruflichen Ziele strebe ich an?
  • Gibt es berufliche Alternativen für mich?
  • Wie meistere ich die Herausforderungen meines Alltags?
  • Bin ich gesundheitlich fit genug für eine Tätigkeit?
  • Wie viele Stunden kann ich am Tag tätig sein?
  • Sind meine Bewerbungsunterlagen vollständig und auf aktuellem Stand?
  • Kann ich mit den digitalen Tools zur Stellensuche und Bewerbung umgehen?
  • Traue ich mir zu ein Vorstellungsgespräch erfolgreich zu bestreiten?

Im geschützten Rahmen unserer Programme analysieren wir mit Ihnen gemeinsam Ihre individuelle Ausgangssituation, führen Erprobungen in ausgewählten Berufsfeldern sowohl auf unseren eigenen Praxisflächen als auch in den Werkstätten unserer Kooperationspartner durch - oder vermitteln Sie direkt in einen passenden Betrieb. Bei der Umsetzung Ihrer beruflichen Perspektive unterstützen wir Sie zudem mit Sprachförderung oder auch berufsspezifischen Schulungen, in denen Sie sogar anerkannte Zertifizierungen (z. B. Gabelstaplerführerschein) erwerben können. Gleiches gilt für Ihre Selbstvermarktung: steht Ihre berufliche Perspektive fest, suchen wir mit Ihnen nach passenden Stellen und präsentieren Sie bei unseren Betriebskontakten. So gehen Sie gut vorbereitet in Arbeit oder Ausbildung!

Der entscheidende Vorteil: unsere Kontakte, Ihre Chancen!

Beachten Sie bitte auch: Mit gleichwelchem Bildungsangebot in unserem Haus profitieren Sie zugleich von unserem breiten und vielschichtigen Kontaktnetzwerk zu Betrieben in der Region, welches über Jahre hinweg aufgebaut wurde, stetig weiterentwickelt und erfolgreich für unsere Vermittlungsaktivitäten genutzt wird. Wir bereiten Sie nicht nur auf die Anforderungen von Betrieben vor, wir stellen auch die richtigen Kontakte zu Unternehmen her, die Auszubildende und Arbeitskräfte suchen. Die Unternehmen wissen, dass sie über uns gute Mitarbeiter*innen bekommen – vielleicht bald auch Sie?

Finanzierung

Was sind AVGS, Bildungsgutschein und Co.? Welche Möglichkeiten der Förderung haben Sie?

Sind Sie neugierig?

Alle unsere Bildungsangebote finden Sie hier!

Kontakt

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich unter 0800 9618400. Oder möchten Sie uns schreiben?