Weiterbildung

Wirtschaftsenglisch III - mit optionaler telc-Prüfung (B2/C1)

Das Modul vermittelt Sprachkenntisse in Englisch als Wirtschaftssprache auf einem gutem Niveau. Die Inhalte werden am Ende des Moduls in Form einer internen, schriftlichen Abschlussprüfung abgefragt und bewertet. Optional kann eine Stufenübergangsprüfung "English for Business" (B2/C1 GER) abgelegt werden.

Die Prüfungsgebühr der EfB-Prüfung ist nicht Bestandteil der Lehrgangsgebühren und wird separat mit dem Kostenträger abgerechnet

Inhalt: Geschäftsreisen und Kundenkontakte

I. Themen und Vokabular

  • Bestellabwicklung
  • Warenqualität
  • Kundenzufriedenheit
  • Internationaler Handel
  • Dokumente im Handel
  • Wettbewerb
  • Geld- und Zahlungsverkehr
  • Steuern und Versicherungen

II. Grammatik

  • Hilfsverben; vollständige und unvollständige Hilfsverben
  • Konditionalsätze
  • Wortstellung im Satz
  • Relativsätze
  • Passivkonstruktionen
  • infinite Formen

III. Sprech- und Schreibfähigkeiten

  • Anfragen
  • Bestellungen
  • Auftragsbestätigung
  • Versandmitteilung
  • Beschwerden
  • Lieferantenauswahl
  • Bankgespräche
  • Versicherungsabwicklung
  • Informationsvermittlung in verschiedenen Situationen
  • EfB Vorbereitung: Listen, Zusammenfassungen, Leseverständnis


Voraussetzungen

Für die Teilnahme an dem Modul sind sehr gute Englischkenntnisse und ein Vokabular von mind. 4.500 Wörtern erforderlich. Vor Einstieg wird ein Einstufungstest durchgeführt.

Zielgruppe

  • Personen, die sehr gute Kenntnisse in Wirtschaftsenglisch für ihre zukünftige Tätigkeit benötigen, d.h. angehende Mitarbeiter in kaufmännischen Bereichen mit englischer Korrespondenz
  • Personen mit qualifizierter kaufmännischer Ausbildung
  • Akademiker*innen mit beruflicher Perspektive in der qualifizierten kaufmännischen Sachbearbeitung

Dieses Kursangebot ist auch Bestandteil des
KKC - Kaufmännisches KompetenzCenter

Zertifikate
- Trägerzertifikat
- telc Zertifikat

Partner